Suchen: 

Trüffelmesse in Navarra

Auf der Jagd nach dem begehrten Pilz

Trüffelmesse Navarra
Die Trüffelmesse ist eine günstige Gelegenheit, den schwarzen Trüffel aus erster Hand kennenzulernen, einen Pilz, der ebenso begehrt, wie schwer zu finden ist. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, einen wirklich frischen Trüffel auf dem Markt zu bekommen.
Spektakuläre Messewoche
Außergewöhnliche Köche und Köchinnen der Haute Cuisine präsentieren ihre Trüffelkreationen im Rahmen der Messe. Es sind spektakuläre Vorstellung geplant, bei der die Kochkünstler vorführen sollen, wie frische Trüffel gesucht und gesammelt werden. Außerdem werden zahlreiche unterschiedliche Trüffelprodukte verkauft sowie Pflanzen ausgestellt, die zur Trüffelzucht benötigt werden. Überdies können die Besucher den frischen Trüffel probieren und dessen exklusiven Geschmack erfahren. Gegen Ende der Messewoche können ausgewählte Trüffel-Menüs in den örtlichen Restaurants gekostet werden.
Trüffelmesse Navarra
Auf der Trüffelmesse werden zahlreiche Trüffelprodukte und Zuchtmethoden präsentiert.
Rund um den Trüffel
Die Hauptthemen der diesjährigen Ausstellung sind einerseits die Marktentwicklung und Verarbeitung des Trüffels in der Küche und andererseits der Aufbau einer eigenen Züchtung als rentables, ökologisches und nachhaltiges Unternehmen im Agrarbereich. Früher dachte man, dass die erfolgreiche Aufzucht des Edelpilzes nicht möglich sei, doch mittlerweile haben Versuche das Gegenteil bewiesen. Gegenwärtig wird der Speisepilz fast überall auf der Welt produziert.
Trüffel
Ein besonderes Thema der Messe ist die rentable und erfolgreiche Züchtung des Edelpilzes.
Offizielle Homepage Trüffelmesse Navarra
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Deutschlands größtes Genussevent eat&STYLE

Deutschlands größtes Genussevent eat&STYLE

Nach der überaus positiven Resonanz der Nürnberger auf die Genussmesse eat&STYLE im vergangenen Jahr konnte sich Nürnberg 2011 auf ein zweites Gastspiel freuen.

Weinmesse in der Vineria

Weinmesse in der Vineria

In intimer und gemütlicher Atmosphäre kamen regionale Händler und Weinlieb- haber zusammen, um eine erlesene Auswahl von Weinen aus aller Welt kennen zu lernen.

Scharfe Töne auf der BioFach 2011

Scharfe Töne auf der BioFach 2011

Carlo Petrini, Gründer von SlowFood, warnt vor Profitgier in der Lebensmittelindustrie und engagiert sich dafür, sich gemeinsam für eine nachhaltige Nahrungsmittelherstellung stark zu machen.